Historie

  • Josef Vogel gründet im ländlichen Stupferich einen Omnibusbetrieb.

          Den ersten Bus (Magirus) baute er hierfür komplett selbst auf.

           Vorerst war Josef Vogel im Berufsverkehr tätig.

1925

  • Vogel entwirft und baut eigene Sitzgestelle, die Gottlieb Auwärter in Vogels eigenen Neoplan einbaut.

    Als andere Kunden diese „neuen“ Sitze bei Neoplan sehen und auch haben wollten, wurde der Grundstein der Fa. Vogelsitze gelegt.

1959

  • Ignaz Vogel und seine Frau Elisabeth gründen die Fa. Vogelsitze.

    Der erste Kunde ist die Fa. Gottlob Auwärter.

1960

  • Modulsystem mit Aluminium-Strangpressprofilen wird patentiert.

    Nach Auslauf des Patents wird dieses von ALLEN Mitwettbewerbern übernommen und ist bis heute allgemeiner Standard..

1986

  Restrukturierung der Fa. Vogelsitze

  • Nutzen der ersten Synergien um Kosten zu reduzieren
  • Installation einer vollautomatischen Fertigungslinie

2018

  • Gründung der Fa. Vogelsitze Türkei um in der sehr preissensitiven Branche auch zukünftig bestehen zu können

2019

Fortsetzung des Restrukturierungsprozesses:

    – Produktportfolio wird angepasst​

  • Neuentwicklung des neuen Reisebussitzes MAGNIO zusammen mit einem namhaften OEM gestartet
  • Neuentwicklung der Stadtbussitzen System 300, Arondo Seating S

2020

  • Beginn des SAP S4 Hana Projektes

2022